FRIEDRICHS Hochdruckreiniger
Von 1980 bis 1992 wurden im westfälischen Gronau-Epe äußerst
kompakte Hochdruckreiniger von der Firma aquadraulic, später
umbenannt in FRIEDRICHS Pumpen, produziert.

Die Geräte wurden in diversen Leistungsstufen und mit
verschiedenen Antrieben produziert. Das am häufigsten und
längsten produzierte Gerät war das Modell UC (Ultra-Compact)
mit Elektromotor (1~ 230 V oder 3~ 400 V).

Um die Größe des Gerätes zu verdeutlichen, bediente man sich
damals eines Fotos, welches das Gerät neben einer 1 Liter-Cola-
Flasche zeigt.

Professionelle Reinigungstechnik


Friedrichs Hochdruckreiniger
Friedrichs Hochdruckreiniger
Zu den (überwiegend) mit 5 Kolben ausgeführten Modellen der
UC-Reihe gesellten sich später die nochmals kompakteren UM-
Geräte mit 3 Kolben (Ultra-Mini) und die großen UP-Geräte mit 9
Kolben (Ultra-Power).
Waren die UC-Geräte mit einer Fördermenge von 15 l/min und
einen Arbeitsdruck von 200 bar damals schon sehr kräftige
Hochdruckreiniger, stellten die Geräte der UP-Reihe mit einer
max. Fördermenge von 30 l/min bei 200 bar alles andere in den
Schatten.

Ein Alleinstellungsmerkmal der Geräte war, neben der kompakten
Bauweise, die automatische Abschaltung.

Für den Abdrück- und Testbetrieb standen die Geräte mit leichten
Modifizierungen zur Verfügung, so dass Leitungen und Behälter
mit Drücken von bis zu 400 bar geprüft werden konnten.

Heute spielen diese äußerst interessanten Hochdruckreiniger keine nennenswerte Rolle mehr. Es gibt noch
diverse überlebende Geräte, deren Besitzer oftmals buchstäblich in die Geräte verliebt sind und diese im Falle
eines Defektes von uns reparieren lassen.

Dieses ist möglich, da wir damals Ersatzteile und Know-How aus dem Konkurs der Firma FRIEDRICHS
übernommen haben. Noch heute stehen viele Ersatzteile für die Geräte zur Verfügung.

Sollten Sie also einen defekten FRIEDRICHS-Hochdruckreiniger besitzen und auf der Suche nach
Ersatzteilen oder einer Reparaturmöglichkeit sein, sprechen Sie uns an!